Maik Brian übernimmt Schloßvermarktung

Während viele Unternehmer in diesen Monaten Ihre Etats kürzen, investiert Michael Freiherr von Gemmingen in die Marke Schloss Neuhaus und stemmt sich damit gegen die allgemeine Krise in der Veranstaltungsbranche. Der Eigentümer des historischen Anwesens bei Sinsheim setzt dabei auf das Know-how des Marketingexperten Maik Brian, der sich seit September um die Vermarktung der bisher vorwiegend für Hochzeiten genutzten Location kümmert.

Maik Brian ist Werbefachmann und diplomierter Betriebswirt und leitete zuletzt die Unternehmenskommunikation beim Maschinenbauunternehmen Schunk. Er verfügt über reichlich Agentur- und Eventerfahrung u.a. als langjähriger Verantwortlicher für die VIP-Räumlichkeiten des 1. FC Nürnberg oder für die Organisation der bundesweiten Golfturniere des Finanzdienstleisters MLP. 

Sein Auftrag, neue Kunden insbesondere im Firmenbereich zu akquirieren, ist in Pandemiezeiten besonders herausfordernd. Dennoch freut er sich auf die neue Aufgabe, „ist die Sehnsucht nach stimmungsvollen Erlebnissen wie Hochzeiten, aber auch Firmenfeiern doch größer denn je“, so der 44-jährige. Die großen Innen- und Außenflächen sowie die ergriffenen Hygienemaßnahmen ermöglichen die Nutzung der Veranstaltungsstätte auch in diesen Monaten.

Als erste Maßnahme wurde das Büro vom benachbarten Rauhof zum Schloß verlagert, so dass sich der Kraichgauer mit seinen Kollegen vor Ort optimal um die Gewinnung und Betreuung neuer Veranstaltungen kümmern kann. „Schließlich eignet sich das schmucke Schloß auch für Tagungen, Produktpräsentationen oder auch Weihnachtsfeiern“, sind sich Michael Freiherr von Gemmingen und sein neuer Marketing- und Eventleiter einig.